Agenturauswahl für die internationale Personalgewinnung

In der Auslandsrekrutierung habe ich seit 2010 gesehen, dass die Gründlichkeit zur Auswahl von Agenturen zur internationalen Personalvermittlung sehr häufig dem Bauchgefühl weichen muss. Dies gilt interessanterweise auch für große Unternehmen mit mehreren Standorten und über 10.000 Mitarbeitern.

Während man z. B. bei Marketing- oder Webdesign-Agenturen häufig einen Pitch veranstaltet und sich bewusst mehrere potenzielle Partner (z.T. inklusive Arbeitsprobe) anschaut, ist der Auswahlprozess in der Auslandsrekrutierung meistens wenig oder gar nicht systematisch. Daher haben Agenturen mit gutem Vertrieb häufig einen großen Vorteil.

Nicht immer, aber sehr häufig ist dann jedoch die Qualität der Projektabwicklung wesentlich schlechter. Ich kenne große Arbeitgeber, die Projekte zur Rekrutierung von rund 100 Mitarbeitenden im Ausland gestartet haben. Häufig wurde dabei durch den zukünftigen Arbeitgeber sogar ein erheblicher Betrag als Anzahlung geleistet.

Erst kürzlich erhielt ich dazu einen Notruf von einem Leiter Recruiting, der mich als „Feuerwehrmann“ konsultierte. Er bat mich um eine Einschätzung, ob von dem Projekt im besten Fall noch irgendetwas zu retten sei oder ob man den 6-stelligen Anzahlungsbetrag komplett abschreiben müsse.

Meine Lehrgangsteilnehmer im Bereich Auslandsrekrutierung und Integrationsmanagement erhalten daher auch eine klare Orientierung zum Herausfiltern geeigneter Agenturen. Aktuell enthält die dortige Checkliste über 30 Fragen, die abgeprüft werden sollten. Das klingt zunächst einmal aufwendig. Doch die für die Auswahl investierte Zeit macht sich später in der Projektphase immer wieder bezahlt.

Neben Fragen dazu, woher die Erfahrung einer Agentur speziell zur Auslandsrekrutierung stammt, geht es auch um ethische Aspekte. Denn gerade in puncto Ethik gibt es international recht unterschiedliche Wertsysteme, die nicht immer mit denen in Deutschland übereinstimmen.

Darüber hinaus ist es bei der Auswahl einer Personalagentur zur Vermittlung internationaler Bewerber und Bewerberinnen auch sinnvoll, einen detaillierten Blick auf den Service-Umfang zu werfen. Sicherlich kann man auch als Arbeitgeber viele Dinge selbst erledigen, doch eine professionelle Agentur erzielt i.d.R. enorme Effizienzvorteile und profitiert automatisch von umfangreicher Erfahrung.

Ein letzter Aspekt: Agenturen mit Geschäftssitz im Ausland sind für deutsche Arbeitgeber immer eine gewisse Black Box. Wie sie ethisch agieren, ist von Deutschland aus nur schwer einzuschätzen. Auch Haftungs- und Garantiefälle können über Grenzen hinweg – vor allem im Nicht-EU-Ausland – nur bedingt geltend gemacht werden. Und persönlich vor Ort in Deutschland zu erbringende Dienstleistungen scheiden regelmäßig aufgrund der fehlenden Präsenz aus.

Im besten Fall wählen Sie eine Agentur aus, deren Team über relevante langjährige Erfahrung in der Auslandsrekrutierung verfügt, die auf ein internationales Netzwerk in mehreren Regionen zurückgreift und Sie auch in der kompletten Abwicklung (Behörden, Visa, Einreise etc.) stark entlasten kann. So können Sie dann beispielsweise auch auf eine Relocation-Agentur verzichten.

Und wenn dem Ganzen noch ein i-Tüpfelchen aufgesetzt werden kann, gibt es (wie bei reperimus) zugleich noch ein fertiges Konzept, damit Sie als Arbeitgeber ganz leicht das notwendige Spezialwissen aufbauen können.

Über den Autor

Dr. Lars Holldorf. Experte, Autor & Wissensführer im Bereich Auslandsrekrutierung.

Er betreibt zudem den Podcast „Faktor Personal“, der insbesondere Mitgliedern der Geschäftsführung das Thema Personal näherbringt.

In der Praxis hat er immer wieder gesehen, dass bei der internationalen Personalgewinnung nicht nur die Rekrutierung wichtig ist, sondern insbesondere auch interkulturelle Vorbereitung, Onboarding und Integration.

“Im gemeinsamen Workshop mit Dr. Lars Holldorf haben wir unsere strategische Ausrichtung im Bereich Auslandsrekrutierung noch weiter schärfen können und haben auch viele neue Anregungen erhalten. Ich kann Herrn Dr. Holldorf als Experten in diesem Feld ganz klar weiterempfehlen.”

- Arno Fuhrmann, Leiter Departement Personalentwicklung, Alexianer Verbund (Münster) -

“Der Experten-Lehrgang Auslandsrekrutierung ist für uns die perfekte Unterstützung beim Aufbau von eigenem Expertenwissen und der Etablierung professioneller Strukturen in der gesamten Auslandsrekrutierung.”

- Dr. Bernd Runde, Geschäftsführer Niels-Stensen-Kliniken (Osnabrück) -

Ratgeber
5 Tipps wie Sie Ihre offenen Stellen nachhaltig mit internationalen Software-Entwicklern besetzen